Museale Sammlung

Die Museale Sammlung im Landeskirchlichen Archiv umfasst rund 15 000 Objekte  - Zeugnisse kirchlicher und privater Frömmigkeit. Sie stammen größtenteils aus dem 2006 aufgelösten Landeskirchlichen Museum. Neben christlichen Skulpturen, Gemälden, Grafiken und liturgischen Gegenständen enthält der Bestand Objekte aus der Arbeit Evangelischer Verbände und Vereine, etwa aus Diakonie und Mission, aber auch alltagsgeschichtliche Dinge wie Taufkleider, Hochzeitskränzchen, Weihnachtskrippen und Keramiken mit christlichen Signaturen. 

Die Sammlungsstücke werden bei Ausstellungen des Landeskirchlichen Archivs gezeigt, stehen aber auch für Ausstellungen von Museen und Kirchengemeinden zur Verfügung.  

Außerdem gibt die Museale Sammlung Objekten Raum, die in Kirchengemeinden und kirchlichen Institutionen nicht gut untergebracht sind. Kirchenumbauten, Fusionen und Schließungen von Einrichtungen stellen die Betreffenden oft vor große Probleme im Umgang mit ihrer dinglichen Überlieferung. In der Musealen Sammlung werden die Gegenstände dokumentiert, klimatisch günstig aufbewahrt und so für die Zukunft erhalten. 

 

 

Ansprechpartnerin

Andrea Kittel

Tel.: 0711-2149-175

andrea.kittel@elk-wue.de