Die Online-Präsentation unserer Kirchenbücher über das Kirchenbuchportal Archion

 

Am 20. März 2015 ging Archion in den Livebetrieb. Geplant wurde das Kirchenbuchportal vom Verband kirchlicher Archive in der EKD. Die evangelischen Landeskirchen in Anhalt, Baden, Bayern, Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Hannover, Hessen und Nassau, Kurhessen-Waldeck, Nordkirche, Pfalz, Westfalen und Württemberg beteiligen sich derzeit daran. Weitere Landeskirchen werden folgen, außerdem auch verschiedene Landes- und Stadtarchive. Auch für die katholischen Diözesanarchive ist das Portal offen. Die Nutzung des Portals ist gebührenpflichtig, um zumindest einen Teil der entstehenden Kosten zu refinanzieren. Archion hat jetzt schon über vier Millionen Digitalisate online.   

 

 

 

Folgen Sie Herrn Nolte durch seine Familiengeschichte (Imagefilm des Kirchenbuchportals Archion).